Rollladenkasten-Sanierung

Mit einer Rollladenkasten-Sanierung senken Sie dauerhaft Ihre Heizkosten

Bei der Sanierung von Rollladenkästen geht es vor allem um die Optimierung der Rollladenkasten-Dämmung. Denn vor allem Rollladenkästen im Altbau sind oft Kältebrücken, die nicht nur die Heizkosten im Winter die Höhe treiben, sondern das ganze Jahr über für unangenehme Zugluft im Raum sorgen können.

Ein Rollladenkasten kann entweder als Sturzkasten oder Aufsetzkasten ausgeführt sein. Bei einem Rollladen mit Sturzkasten liegt der Kasten, in dem sich die Welle zum Ab- und Aufwickeln des Rollladenpanzers befindet, im Fenstersturz; der Rollladenkasten befindet sich also im Mauerwerk. Bauartbedingt ist deshalb bei Sturzkästen in der Wand ein Hohlraum, der im Winter eine Kältebrücke und das ganze Jahr über eine Schallbrücke darstellt. Dazu kommt, dass Wartungsarbeiten an Sturzkästen grundsätzlich aufwendiger sind.

Das Team von Rollladen Schade repariert, renoviert und saniert Rollläden aller Art und jeden Alters - effizient, zügig und zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit dem passenden Sanierungssystem sanieren wir auch Sturzkästen im Altbau, ohne dass dadurch Schäden am Mauerwerk entstehen oder nach der Sanierung hässliche schwarze Fensterstürze an der Außenwand zu sehen sind. Fragen Sie nach und lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot unterbreiten - gern beraten wir Sie auch ausführlich und empfehlen die beste Sanierungslösung für Ihre Rollläden. Sie erreichen uns per Telefon oder rund um die Uhr über unser Kontaktformular.

 
  • Sturzkästen (nahezu für jeden Kasten anwendbar)
  • Altbau mit betonierten Schächten
  • begleitend zum Erneuern der Fenster
  • kann jeder beliebigen Situation individuell angepasst werden
  • flexible Dämm-Matte für jede Kastenform
  • Rollraum des Rollladens wird perfekt vom Wohnraum abgeschirmt
  • Abschlußdeckel aus hochdämmendem Polyurethan (PU)
  • Dämm-Matte mit selbstklebender Rückseite (60 x 70 cm)
  • Gurtdurchführungen mit doppelter Bürstendichtung (zugluftdicht)

Optimierung der Rollladenkasten-Dichtung und Dämmung durch innovative Lösungen

Wir setzen bei unseren bewährten Konzepten für die Rollladenkasten-Sanierung auf hochwertige und innovative Bauteile, z. B. die hocheffiziente Wärmedämmmatte Bisan, spezielle Sanierungs-Gurtführungen sowie gedämmte Abschlussdeckel. Hierdurch können wir die Dämmung optimieren, ohne die Optik der Fassade zu beeinträchtigen, was nicht nur bei Altbauten einen entscheidenden Vorteil darstellt.

Durch die optimierte Rollladenkasten-Dämmung kann nach Abschluss der der Sanierungsarbeiten warme Raumluft nicht mehr unkontrolliert nach außen dringen, und auch fühlbare Zugluft im Inneren gehört damit der Vergangenheit an. Außerdem ist nach der Rollladenkasten-Sanierung auch das Mauerwerk besser geschützt, denn durch die optimierte Dämmung kann sich dort keine Feuchtigkeit mehr ansammeln - in Altbauten ein häufiger Grund für die Entstehung von Schimmel.

Dämmatte BISAN

Dämmatte BISAN

Hocheffiziente Wärmedämmmatte aus geschlossenzelligem, äußerst flexiblem, expandiertem Partikelschaumstoff. Abmessungen: Ca. 600 x 700 mm, Dämmstärke 20 mm.

Abschlußdeckel

Variante 1:
Sandwichplatte aus zwei Dünnspanplatten mit 3mm Stärke. Die mittlere 24 mm dicke Schicht aus PU sorgt für ausgezeichnete Dämmung. Die nach innen zeigende Seite ist weiß laminiert. PU-Deckel können bis zu einer Breite von 5 m in einem Stück gefertigt werden. Die Rohplatten werden durch einfache Bearbeitung jeder Einbausituation angepasst.

Variante 2:
Kunststoffdeckel aus extrudiertem PVC. Die Dämmauflage aus Kautschuk hat eine Alukaschierung. Die geforderten Werte für den Mindestdurchlaßwiderstand werden um 38% überschritten. Die Befestigung erfolgt im Schraubkanal und wird dadurch unsichtbar. PU-Deckel können bis zu einer Breite von 6 m in einem Stück gefertigt werden.

PU-Abschlußdeckel

PVC-Abschlußdeckel

Sanierungs-Gurtführung

Die doppelte Bürstendichtung und der selbstklebende Zellkautschuk-Dichtrahmen senken die Energieverluste am Gurtaustritt um bis zu 90%. Beides verschwindet hinter einer formschönen Abdeckung. Eine gurtschonende Umlenkrolleehöht die Lebensdauer des Aufzuggurts.

Sanierungs-Gurtführung

zwei Bürstendichtungen

Rollladenkasten-Sanierung: Welche Sanierungsmaßnahmen sind sinnvoll?

Die Sanierung von in die Jahre gekommenen Rollladenkästen ist eine sehr gute Methode, um mit geringem Aufwand das Raumklima deutlich zu verbessern und dauerhaft die Heizkosten zu senken. Unsere erfahrenen Monteure entfernen bei einer Sanierung zunächst den Deckel des Rollladenkastens und kleiden den kompletten Rollladenkasten mit einer neuen Dämmung aus. Dazu verwenden wir ein hocheffizientes Dämmmaterial, das nicht nur die Wärmedämmung verbessert, sondern auch für einen besseren Schallschutz sorgt.

Indem wir den alten Deckel des Rollladenkastens erneuern bzw. durch einen gedämmten Deckel ersetzen, erreichen wir bei einer Rollladenkasten-Sanierung auch im Altbau optimale Dämmungsgrade. Um Energieverluste am Gurtaustritt zu verringern, können wir außerdem die Gurtführung durch eine neue, doppelte Bürstendichtung austauschen. Hierdurch lassen sich die Energieverluste am Gurtaustritt um bis zu 90 Prozent reduzieren, dazu sorgt eine besonders gurtschonende Umlenkrolle für eine längere Lebensdauer des Aufzuggurtes.

Mit einer Bürstendichtung für den Rollladenkasten lässt sich zudem verhindern, dass fliegende und krabbelnde Insekten wie Wespen, Stubenfliegen und Mücken in die Rollladenkästen gelangen. Die Rollladenkasten-Dichtungen sind kostengünstig und schnell montiert und lassen sich optisch unauffällig in Fassaden aller Art integrieren.

Wenn Sie eine umfassende Modernisierung Ihrer Rollläden planen, sollten Sie vielleicht auch darüber nachdenken, im Rahmen der Sanierungsarbeiten gleich smarte Steuerungselemente mit einbauen zu lassen. Eine solche (Teil-)Automatisierung beschränkt sich nicht allein auf die motorisierte (Fern-)Bedienung der Rollläden, sondern kann auf Wunsch auch mit der Steuerung der Heizungsanlage oder Sonnensensoren verbunden werden. In diesem Fall kombinieren wir neue Rollläden mit einem elektrischen Gurtwickler, Motor und Steuerungselementen nach Ihrem Wunsch.

Sanierung lohnt sich, denn ungedämmte Rollladenkästen sind echte Energieverschwender

Wir setzen bei unseren bewährten Konzepten für die Rollladenkasten-Sanierung auf hochwertige und innovative Bauteile, z. B. die hocheffiziente Wärmedämmmatte Bisan, spezielle Sanierungs-Gurtführungen sowie gedämmte Abschlussdeckel. Hierdurch können wir die Dämmung optimieren, ohne die Optik der Fassade zu beeinträchtigen, was nicht nur bei Altbauten einen entscheidenden Vorteil darstellt.

Eine Rollladenkasten-Sanierung im Altbau, vor allem Sturzkästen, lohnt sich aufgrund der meist schlechten Dämmwerte von Fenstern und Rollladen besonders. Gerne beraten wir Sie rund um die fachgerechte Sanierung Ihrer Rollladenkästen und stellen Ihnen die für Ihr Gebäude und Rollladensystem am besten geeigneten Methoden vor.

Melden Sie sich einfach telefonisch oder per E-Mail über das Kontaktformular, um einen Termin mit uns zu vereinbaren. Wir kommen gern auch zu Ihnen und nehmen bei einem Vor-Ort-Termin Ihre Rollladenkästen genau in Augenschein, um Ihnen die optimale Dämmungsmethode oder das beste Sanierungssystem empfehlen zu können. Oder Sie besuchen unsere Ausstellung und lassen sich dort inspirieren und persönlich beraten.